Zurück

Erfurt

Hallo, liebe Reisefreunde,

riecht ihr das auch? Ich bin heute in Erfurt und weil das in Thüringen liegt, gibt es hier natürlich auch die besten thüringischen Rostbratwürste. Aber zuerst einmal interessiert mich etwas ganz anderes, nämlich eine historische Straßenbahn, die schon seit 79 Jahren über die Gleise rollt und damit zu den ältesten noch aktiven in ganz Deutschland gehört. Sie hat mir erzählt, dass sie hier schon ihre Runden drehte, als eure Großeltern noch gar nicht auf der Welt waren und dass sie es immer noch toll findet, die frische Luft zu genießen und an all den Sehenswürdigkeiten und belebten Plätzen vorbeizukommen. Kein Wunder also, dass sie da nicht in Rente gehen will.

Noch viel älter als die Straßenbahn ist aber der Erfurter Dom, der steht da schon mehr als 800 Jahre und ist das am meisten fotografierte Gebäude der Stadt. Ihn gab es schon lange bevor es Autos, Flugzeuge, Smartphones und das Internet gab. Aber weil der Dom sich wohl weder für Smartphons interessiert noch ins Internet geht, ist ihm das bestimmt total egal. Wenn er euch zu groß ist und ihr es lieber eine Nummer kleiner mögt, habe ich da einen Tipp. Na gut, ehrlich gesagt ist mein Tipp nicht nur eine Nummer kleiner als der Dom, sondern ganz viele Nummern. Ihr müsst für ihn auf die bekannte Krämerbrücke gehen, dort gibt es ein mechanisches Theater, das ist so klein, dass es bequem im Fenster eines Ladens steht. Dieses Theater erzählt das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen nach und besteht aus geschnitzten Holzfiguren, die ein Puppenmacher extra angefertigt hat. Alle Figuren bewegen sich auf der Theaterbühne wie von Geisterhand. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, geht doch in den Laden hinein und fragt den Puppenmacher einfach persönlich. Der arbeitet da nämlich. Ach so, nur eine Sache müsst ihr zu diesem kleinen Theater noch wissen: Es fängt nur an sich zu bewegen, wenn ein Euro eingeworfen wird. Also schlagt euren Eltern doch einfach vor, dass ihr auf die zweite thüringische Bratwurst verzichtet, wenn sie dafür das Geld ins mechanische Theater einwerfen.

Leider hatte ich nicht genug Zeit, um alles zu erkunden, was mich interessiert. Zum Beispiel habe ich nicht die Zitadelle Petersberg gesehen, obwohl mir alle Erfurter gesagt haben, dass man von dort oben einen tollen Blick über die Stadt hat. Dafür weiß ich jetzt aber immerhin, dass Zitadelle ein anderes Wort für Festung ist. Ich ging aber lieber in den Zoopark Erfurt, um die Löwen, Erdmännchen und all die anderen Tiere zu bewundern. Übrigens kannst du in diesem Zoo sogar deinen Geburtstag feiern. Dann nehmen die Tierpfleger dich und deine Freunde mit in die Gehege der Tiere, was ich mir ziemlich aufregend vorstelle. Aber keine Sorge, natürlich nur zu denen, die nicht gefährlich sind. Vielleicht schenkt mir das ja mal der kleine ICE zum Geburtstag, spannend wäre es bestimmt. Nachdem ich nun aber den ganzen Tag unterwegs war, mache ich es mir jetzt gemütlich und schaue in Ruhe bei der Fütterung der Giraffen zu, bevor ich mich nachher noch von der alten Straßenbahn verabschiede. Vielleicht verrät sie mir ja auch ihr Geheimnis, wie man so alt werden kann und trotzdem so fit und gesund bleibt. Und wenn nicht, hat sie bestimmt ein paar schöne Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen, das kennt ihr von euren Großeltern ja bestimmt auch. Viele Grüße und bis zum nächsten Städtetrip, eure Ida.

Zurück

Frohe Ostern!

Bald kann die Eier-Suche starten!
Ich wünsche euch und eurer Familie ein großartiges Osterfest!

Herunterladen

Ei, ei, ei!

Da habe ich doch in diesem Jahr tatsächlich dem Osterhasen höchstpersönlich dabei geholfen die Ostereier zu verstecken. Wie? Das erfahrt ihr hier!

Film ansehen

Die neue Leselok ist da!

In der neuen Ausgabe der Leselok erfährst du warum es weiße und rote Züge gibt und was die Unterschiede sind. Erhältlich ist sie wie immer an Bord oder hier zum Herunterladen.

Herunterladen